Sie sind hier

Abschlussfahrt Klasse 10


In der Woche vom 16.-20.04 machte die Klasse 10, mit ihrer Klassenlehrerin Frau Habedank und Herr Hofmann als betreunder Lehrer ihre Abschlussfahrt nach Hamburg. Nachdem sich alle Schüler der Klasse 10 am Festplatz in Tambach-Dietharz eingetroffen hatten und der Busfahrer das Gepäck verstaut hatte, konnte es schon los gehen. Zu Beginn freuten sich alle Schüler der Klasse 10 auf die letzte gemeinsame Klassenfahrt in Hamburg, doch schon nach einiger Zeit waren sie alle kaputt. Sie nutzten die 8Stunden Fahrt um sich mit ihren Freunden zu unterhalten, Musik zuhören, doch viele schliefen einfach. Am frühen Abend kamen dann alle gesund und munter an und machten sich mit dem Hostel bekannt. Nach 2 Stunden Freizeit trafen sich dann alle Schüler zum gemeinsamen Abendessen. Anschließend machten Fr. Habedank und H. Hofmann uns mit der Hausordnung bekannt. Den Abend ließ jeder für sich selbst ausklingen. Am nächsten Tag folgte die Hafenrundfahrt und der Besuch im Dungeon, also spazierten wir erst zum Hafen, um mit der Hafenrundfahrt zu starten. Nach 70 Minuten auf den kleinen Schiff ging es zu Fuß weiter. Nur wenige Minuten entfernt war da schon das Dungeon, dass Dungeon ist ein Gruselkarbinett, was einen in Angst und Schrecken versetzen soll, doch was gleichzeitig auch die Geschichte von Hamburg wiedergibt. Nach ca 90 Minuten, kamen alle Schüler der Klasse 10 heil raus. Den Rest des Tages konnte sich jeder selber gestalten, wobei die meisten shoppen waren. Am Mittwoch stand unsere Stadtrundfahrt an. Bei dieser Stadtrundfahrt durften wir uns das Rathaus genauer angucken. Nach 2 Stunden Stadtrundfahrt im Bus, hatten wir wieder Freizeit. Manche genossen den Sonnenschein um am Hafen zu chillen, manche wiederum wollten sich mal die Reeperbahn genauer angucken. Mit viel Vorfreude auf den nächsten Tag fand sich die 10.Klasse bis mindestens 22.00 Uhr im Hostel wieder ein, denn da begann die Nachtruhe. Der Donnerstag war der Tag, wo sich die meisten Schüler am meisten darauf freuten. Nach einer 1-stündigen Busfahrt, waren sie auch schon da. Im Heidepark Solta. Sehr gespannt warteten die Schüler bis sich die Türen endlich öffneten. Nun waren sie da, für die nächsten Stunden konnten sie viele verschiedene Dinge ausprobieren. Achterbahn, Wildwasserbahn, der freie Fall- es war für jeden etwas dabei. Um 15:00 Uhr traten sie dann wieder die Heimreise an, aber der Tag war noch nicht vorbei. Am Abend folgte noch der Musical-Besuch, im berühmten Stück "Sister Act". Die Schüler nutzten die Zeit um sich noch schnell frisch zu machen und Koffer zu packen, schließlich ging es ja am Freitag schon wieder nach Hause, außerdem aßen die meisten noch was und tätigten Einkäufe für die Heimreise. Als es dann soweit war, fuhr uns unser Busfahrer direkt an das Musical, direkt an der Reeperbahn. Manche waren noch ko, von unserem Heidepark-Besuch. Nachdem wir das Musical besucht hatten, haben wir es kurz ausgewertet und sind gleich zur U-Bahn-Station gelaufen. Alle Schüler der Klasse 10 waren total begeistert, von diesem Tag. Als wir zurück im Hostel waren, packten die meisten Schüler noch ihre Koffer zu Ende und gingen schlafen. Am nächsten Morgen stand nun die Heimreise an, die meisten machten sich noch schnell ein paar Brötchen für die Heimfahrt und dann konnte es schon los gehen. Auf der Heimreise werteten alle Schüler die Klassenfahrt aus und es war sich jeder sicher, dass sie eine sehr schöne Abschlussfahrt war. Zum Schluss möchten wir uns auch noch Herzlich bei Herr Hofmann und Frau Habedank bedanken, dass sie uns diese Abschlussfahrt möglich gemacht haben und das sie diese so gut durchorganisiert haben. Autor: V. Holzbrecher Klasse 10